Über uns

Seit bald 50 Jahren versprechen wir Ihnen beste regionale Qualität!

Historie

Alles begann mit einem Erdbeerfeld zum Selberpflücken

1973 haben Ernst und Traudl Wolf in Ebersried das erste Erdbeerfeld zum Selberpflücken eröffnet. Für den heutigen Betriebsinhaber Manfred Wolf stand damit schon sehr früh fest, dass er in die Fußstapfen seines Vaters treten und den Beruf des Landwirts erlernen möchte. Der Grundstein für den Familienbetrieb Wolf war gelegt.

Experimentierfreude

Manfred machte eine Ausbildung zum Landwirtschaftsmeister und anschließend zum Agrarbetriebswirt. Im Laufe der Zeit kamen neue Pachtflächen für Erdbeerfelder im Lkr. Fürstenfeldbruck und München Aubing hinzu. Auch wurde über die Jahre mit weiteren Sonderkulturen experimentiert: Erdbeerpflanzen für die Vermehrung, Blumenfelder zum Selbstpflücken, Kürbisse, Bio-Erdbeeren, Himbeeren, Christbäume, Spargel und Äpfel. Heute bauen wir auf unserem Hof Spargel, Erdbeeren, Äpfel und Birnen an.

Spargel für Feinschmecker - seit 1993

Es war ein Wagnis, Spargel außerhalb der traditionellen Spargelgebiete anzubauen. Doch es wurde belohnt: Mit unserem besonders aromatischen und zarten Spargel haben wir inzwischen eine große Fan-Gemeinde aus Feinschmeckern und Wirten erobert.

Äpfel zum Selberpflücken & Birnen

1997 kam mit dem Anbau von Äpfeln zum Selbstpflücken eine weitere Spezialität hinzu. Die Äpfel gedeihen in dem eher rauhen Klima in unserer Region sehr gut: sie werden sehr schön rotbackig und entwickeln einen besonders intensiven Geschmack. Seit 2010 bauen wir auch Birnen an.

Endlich eine eigene Hofstelle

Aus Mangel einer eigenen geeigneten Hofstelle bestand der Betrieb bis im Jahr 2000 nur aus Pachtflächen. Die Garage der Eltern von Manfred Wolf diente bis dahin als Aufbereitungs- und Vertriebsstätte des Spargels. Dann übernahmen Manfred und seine Frau Andrea, die für die Familie und den Betrieb ihren Beruf als Beamtin aufgab, von Karl Rotter, Opa mütterlicherseits, die heutige Hofstelle in Ebersried. Nun war endlich genügend Platz für eine neue Spargelaufbereitungshalle mit angeschlossenem Hofladen vorhanden.

Heute bauen wir neben den Sonderkulturen auch Mais, Zuckerrüben und Getreide an, produzieren Solarstrom und haben einen Energiewald zur Erzeugung von Hackschnitzeln für die eigene Wärmeversorgung.

Mit Sohn Florian Wolf steht schon die nächste Generation bereit, die den Familienbetrieb Wolf weiterbewirtschaften möchte.

Team

Unser Team stellen wir demnächst vor.

Unsere Erntehelfer

Jedes Jahr von Februar bis Oktober sind sie unverzichtbar: die fleißigen Saisonarbeiter aus Polen und Rumänien. Einige von Ihnen kommen bereits seit 20 Jahren jedes Jahr wieder zu uns. Die Arbeiterinnen und Arbeiter bereiten die Felder und Folienhäuser vor, pflanzen und stechen den Spargel, waschen und sortieren ihn in der Spargelhalle und pflücken fleißig Erdbeeren, Äpfel und Birnen. In der Hauptsaison sind gut 40 Erntehelfer gleichzeitig beschäftigt.

Verkäuferinnen

Sie kennen sie, denn sie sind bei Ihnen vor Ort an den Spargelständen, auf den Wochenmärkten und an den Erdbeerfeldern: die Verkäuferinnen und Verkäufer. Sie verkaufen von April bis Juli Spargel und Erdbeeren und ab September Äpfel und Birnen. Für den Betrieb sind sie eine unerlässliche Stütze, viele von ihnen schon seit langen Jahren. Inzwischen unterstützen uns jedes Jahr mehr als 30 Mitarbeiter im Verkauf.

^
Spargel und Erdbeeren Wolf auf Facebook Spargel und Erdbeeren Wolf auf Instagram