Äpfel selber pflücken

Jedes Jahr im Herbst ein besonderes Vergnügen für die ganze Familie! Unsere Äpfel wachsen an niedrigen Bäumen und sind deshalb auch für Kinder gut zu erreichen. So macht das Apfelpflücken auch kleinen Kindern richtig Spaß.

Knackig frische Äpfel kaufen bei Familie Wolf
Äpfel pflücken auf dem Apfelfeld - auch für Kinder ein Spaß
Blühende Apfelbäume auf dem Apfelfeld Wolf bei Maisach
Äpfel pflücken auf dem Apfelfeld Wolf bei Maisach

Hier gibt es Äpfel direkt zum Mitnehmen oder zum Selberpflücken

Hofladen

365 Tage im Jahr geöffnet!

Bayerzeller Str. 10a, in 85235 Ebersried bei Odelzhausen

Öffnungszeiten:

Montag bis Samstag 8:00 - 19:00 Uhr,
Sonn- und Feiertage 8:30 - 18:30 Uhr

Außerhalb der Spargelsaison ist der Hofladen zur Selbstbedienung geöffnet, deshalb bitte Kleingeld mitbringen.

Route planen über Google Maps

Apfelfeld Maisach/Frauenberg

Geöffnet von 24. September bis Mitte Oktober!

an der Straße nach Aufkirchen, zwischen Frauenberg und Germerswang,
Adresse für Google Maps:
Maisach, Weinbergstraße
S3 Bahnhof Maisach 2,5 km,
S3 Bahnhof Malching 1,8 km

Öffnungszeiten:

Freitag + Samstag 9.00 - 17.00 Uhr (während der Saison im September/Oktober)
für Ihr Navi: N 48° 13' 24,0'' O 11° 14' 05,2''

Wochenmarkt Maisach

Ab Ende Oktober sind wir wieder für Sie da!

vor dem Rathaus (Schulstr.)

Öffnungszeiten:

Freitag 12.30 - 17.30 Uhr

Apfelsaison

Äpfel selber pflücken können Sie von ca. Ende September bis Mitte Oktober. Das Apfelfeld öffnet dann freitags und samstags von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Gepflückte Äpfel gibt es von Mitte August meist bis ins Frühjahr zu kaufen: im Hofladen, auf dem Wochenmarkt in Maisach und in vielen regionalen REWE-Märkten.

Intensiv! In Farbe und Geschmack

In unserer Region ist das Klima eher rau. Während der Reifephase der Äpfel gibt es deutliche Tag-Nacht-Temperaturschwankungen. Dadurch werden unsere Äpfel ganz rotbackig und sind sehr aromatisch im Geschmack.

Wir bauen ausschließlich Apfelsorten an, die für dieses Klima sehr gut geeignet und gut lagerfähig sind.

Ihre Lieblingsäpfel
frisch vom Baum pflücken!

Probieren Sie zuerst die verschiedenen Sorten und pflücken Sie sich dann die Äpfel, die Ihnen am besten schmecken.

Idealerweise bringen Sie Eimer, Kisten oder Taschen mit. Sie können aber auch Leergut von uns bekommen.

Damit Sie nicht so schwer tragen müssen, stehen Schubkarren zum Transport bereit. Manchmal ist das Gras zwischen den Baumreihen lange feucht, festes Schuhwerk ist deshalb empfehlenswert.

Haben Sie keine Zeit zum Selbstpflücken? Natürlich bekommen Sie auf dem Apfelfeld auch gepflückte Äpfel gleich zum Mitnehmen!

Pflückspaß für Kinder

Natur zum "Greifen": Viele umliegende Kindergärten freuen sich jedes Jahr auf den Ausflug zum Apfelfeld. Die Kinder haben hier die Möglichkeit zu erleben, wo und wie Äpfel wachsen und dürfen selbst Äpfel probieren und ernten. So wird ihnen auf spielerische Weise gesunde und natürliche Ernährung näher gebracht. Auf dem Feld können die Kinder anschließend picknicken und spielen.

Wenn Sie mit einer Kindergarten- oder Hort-Gruppe zu uns kommen möchten, vereinbaren Sie bitte einen extra Termin. Dann haben wir genügend Zeit, um Ihnen und den Kindern alles zu zeigen und zu erklären.

Unsere Apfelsorten

Sorte Eigenschaften Verwendung
Collina saftiges, knackiges Fleisch, süßsäuerlich Frühapfel, bereits ab August im Hofladen erhältlich, gut haltbar
Esteval saftiges, knackiges Fleisch, süßsäuerlich Frühapfel, bereits ab August im Hofladen erhältlich, gut haltbar
Roter Boskop saftig, erfrischend säuerlich sehr gut für Apfelkuchen, als Bratapfel und für Apfelmus, auch als Tafelapfel geeignet
Elstar saftiges, knackiges Fleisch, süßsäuerlich, sehr aromatisch sehr gut als Tafelobst, gut für Apfelmus und zum Einwecken
Gala süß und saftig - Delicious-ähnlich sehr guter Tafelapfel, gut lagerfähig
Jonagold und
Jonagored
süßes und lockeres Fleisch, sehr saftig, wenig Säure sehr guter Tafelapfel, gut für Apfelkuchen, Apfelmus und zum Einwecken, sehr lange lagerfähig
Mairac festes saftiges Fruchtfleisch, ansprechender süßsäuerlicher Geschmack sehr gut als Tafelapfel, zum Dünsten, Kochen und zum Backen als Bratapfel und für Kuchen
Pinova festes, saftiges, angenehm süßsäuerliches Fruchtfleisch sehr gut als Tafelapfel und als Bratapfel
Red Delicious milder Geschmack, angenehme Süße, saftiges, festes Fleisch alte Sorte, gut verträglich, sehr gut als Tafelapfel und für Desserts
Topaz sehr saftig, angenehm säuerlicher Geschmack und intensives Aroma für Allergiker geeignet, sehr gut als Tafelapfel, zum Backen und Kochen, als Bratapfel
Wellant süß mit Säure, aromatisch, knackig, saftig, rustikales Aussehen für Allergiker geeignet, super Tafelapfel

Fragen und Tipps rund um Äpfel

  • +Wann beginnt die Apfelernte?

    Frühäpfel sind bereits im August reif. Wir ernten unsere Frühapfelsorten Collina und Esteval ab Anfang August. Nach und nach werden dann auch die übrigen Apfelsorten reif. Äpfel selber pflücken können Sie auf unserem Apfelfeld dann von Mitte September bis Mitte Oktober. In einer normalen Apfelsaison an 5 aufeinander folgenden Freitagen und Samstagen.

    Nach der Ernte lagern wir unsere Äpfel in einer speziellen Kühlung ein. So bleiben sie schön saftig und frisch.  Die Äpfel bekommen Sie bis ins Frühjahr in unsrem Hofladen in Ebersried, auf dem Wochenmarkt in Maisach und bei regionalen REWE-Märkten.

    >
  • +Wann kann man Äpfel selber pflücken?

    Unser Apfelfeld bei Maisach öffnet meist Mitte September zum Selberpflücken. In einer normalen Apfelsaison haben Sie an 5 aufeinander folgenden Freitagen und Samstagen die Gelegenheit, selbst Ihre Lieblingsäpfel zu pflücken. Mitte Oktober ist das Feld dann abgeerntet und schließt.

    Die Äpfel wachsen an den Bäumen übrigens so weit unten, dass auch kleine Kinder schon selbst pflücken können.

    >
  • +Welche Apfelsorten kann man lagern?

    Alle unsere Apfelsorten zum Selbstpflücken eignen sich sehr gut zum Lagern. Unter guten Bedingungen bleiben sie bis zu 3 Monate schön frisch.

    Der Lagerapfel schlechthin war früher ja der Boskop. Im Vergleich zu den neueren Sorten ist der Boskop allerdings lange nicht so gut haltbar und wird viel früher mehlig.

    Frühäpfel, bei uns die Sorten Esteval und Collina, sind dagegen zum sofortigen Verzehr gedacht und nicht lagerbar.

    >
  • +Wie kann man Äpfel am besten lagern?

    Optimal verpackt sind die Äpfel im geschlossenen Plastikbeutel, in den pro kg Apfel 1 Loch eingestochen wird.  Unsere Wolf-Apfeltüten haben die Löcher bereits vorgestanzt. Sie können die Äpfel also einfach in unserem Beutel lassen.

    Äpfel mögen einen möglichst kühlen (bis 1°C) und feuchten Lagerplatz, z.B. Im Kühlschrank oder im kalten Keller. Die warmen und trockenen Keller in unseren modernen Häusern sind nicht ideal, um Äpfel aufzubewahren. Da ist es dann oft besser, einen Platz draußen zu haben, z.B. auf dem Balkon, in der Garage, im Gartenhaus, außen im Kellerschacht. Draußen sollten Sie die Äpfel dann aber abdecken – z.B. mit einer Decke.

    Und da schließt sich gleich die Frage an: Wie kalt kann man Äpfel lagern? Im Freien sollten Sie die Äpfel geschützt lagern. Gegen Kälte und Hitze decken Sie die Äpfel am besten mit einer Wolldecke ab. Einen leichten Frost überstehen sie unbeschadet.

    Haben Sie keine guten Lagermöglichkeiten? Dann machen wir das für Sie unter optimalen Bedingungen in unserer Kühlung. Und Sie bekommen jederzeit knackig frische Äpfel im Hofladen in Ebersried.

    >
  • +Was macht unseren naturtrüben Apfelsaft so lecker?

    Wir pressen aus unseren Äpfeln einen naturtrüben Direktsaft: Nach dem Pressen wird er kurz und schonend erhitzt und direkt in Flaschen oder Beutel abgefüllt. Durch dieses Verfahren und den Verzicht auf jegliche Zusätze entsteht ein einzigartig fruchtiger und aromatischer Saft. Sie erhalten ihn in 1-l-Flaschen. Oder im praktischen 5- oder 10-l-Beutel, der wegen des luftdichten Verschlusses auch angebrochen! noch 3 Monate haltbar ist.

    >

Äpfel frisch vom Baum in großer Auswahl

^
Spargel und Erdbeeren Wolf auf Facebook Spargel und Erdbeeren Wolf auf Instagram